Peter Zweifel

Mit eBalance hat Peter Zweifel 10 kg abgenommen

 

 

vorher
nachher
Alter 64
Wohnort Binningen BL
Beruf Freier Journalist
Größe 184 cm
Gewicht vorher 96 kg
Gewicht nachher 86 kg
Zielgewicht 82 kg

 

Von klein auf habe er sich begeistert «für alles, was mit Bewegung zusammenhängt», erzählt Peter Zweifel aus Binningen BL. Im Eisschnellauf habe er es als junger Mann gar bis zur Teilnahme an den Schweizer Meisterschaften gebracht.

Auch spielte er Fussball und Eishockey, er unternahm Velotouren, joggte und fuhr Mountainbike. «Ich hatte deshalb eigentlich nie Probleme mit Übergewicht, auch wenn ich beim Essen schon immer gern zugelangt habe», analysiert der heute 64-Jährige.

Knackpunkt Knie

Der Knackpunkt – im wahrsten Sinne des Wortes – kam vor sieben Jahren bei einer Velotour auf der griechischen Insel Samos: Das rechte Knie spielte nicht mehr mit, schwoll an – zu Hause diagnostizierte der Arzt einen Knorpelschaden und Arthrose. «Ich musste während Monaten mit Sport massiv runterfahren», erinnert sich Peter Zweifel. Seine alten Essgewohnheiten aber habe er beibehalten. Dazu gehört hätten «zu viel Brot, Pasta oder Unmengen von Salznüssli vor dem TV».

Die gesundheitlichen Probleme fielen zeitlich zusammen mit einer stressigen Phase im Beruf, so Zweifel, der damals noch als Redaktor bei einer Tageszeitung arbeitete. Schleichend stieg sein Gewicht in den folgenden Jahren bis auf fast 100 Kilogramm.

 

Peters Tipps:

  • Jeden Tag eine Bewegungseinheit, keine Entschuldigung gelten lassen.
  • Lift und Rolltreppen vermeiden, Treppe benutzen.
  • eBalance ist günstig, wenn man bedenkt, wie leicht man die Abokosten durch den reduzierten Konsum wieder einspart. Zum Beispiel, indem man beim Essen ein Glas Wein weniger trinkt.

 

Gefangen im Jojo-Effekt

Nachdem seine Knieprobleme dank viel Therapie verschwunden waren, begann Peter Zweifel wieder etwas mehr Sport zu treiben. «Ich fühlte mich dabei aber nicht mehr wohl, merkte, dass ich zu schwer war zum Velofahren, vor allem bergauf, aber auch beim Joggen.». Er probierte verschiedene Diäten: «Ich nahm auch mal vier oder fünf Kilo ab, danach stellte sich aber immer der Jojo-Effekt ein».

Durch ein Inserat in der «NZZ am Sonntag» wurde er dann auf eBalance aufmerksam. «Der Frust, gewichtsmässig an Ort zu treten» bewog ihn schliesslich zum Einstieg in das Programm.

Disziplin gelernt

Innert acht Monaten verlor Peter Zweifel mit eBalance zehn Kilo Gewicht. Verzicht auf einzelne Lebensmittel übte und übt er dabei kaum – den Anteil an Kohlenhydraten hat er indes merklich reduziert.

Dank eBalance sei ihm «bewusst geworden, dass zwei Stück Brot zum Frühstück reichen und es nicht vier oder fünf sein müssen.» Als Alternative esse er auch gerne mal Knäckebrot. Das Kalorienrechnen mit dem Online-Tagebuch und das darin integrierte dynamische Nährwertdiagramm «haben mir unglaublich geholfen, meine Selbstdisziplin aufzubauen und auch zu erhalten.»

Sich bewusst etwas gönnen

Ganz gestrichen hat er das Gipfeli in der Znünipause, selbst wenn die Kollegen gleich zwei verdrücken. «Mit eBalance habe ich gelernt, was drin liegt und was nicht.» Weiterhin gönnt er sich aber ab und zu etwas Salzgebäck oder Bretzel zum Apéro. «Darauf kann und will ich nicht verzichten – aber ich esse auch hier ganz bewusst weniger.»

Willkommen waren ihm auch die eBalance-Coachletter, die die Mitglieder auf Wunsch wöchentlich erhalten. «Die Tipps darin sind wirklich nützlich – weil sie aufzeigen, wie einfach man die typischen Verhaltens-Fallen umgehen kann.»

Eine Bewegungseinheit pro Tag

Heute fühlt sich Peter Zweifel deutlich wohler in seinem Körper als noch vor einem halben Jahr. Auch die Freude am Sport hat er durch die Gewichtsreduktion mit eBalance wieder gefunden. Zwar gehe es weniger kompetitiv zu und her als in jüngeren Jahren, sagt er. Für ihn gehöre aber «zu jedem Tag mindestens eine Bewegungseinheit» – meistens eine frühmorgendliche Mountainbike-Runde ins nahe Elsass durch den Allschwilerwald, der gleich vor seiner Haustüre beginnt. Die Fahrten machen ihm ebenso Spass wie die Bergtouren mit Freunden im Tessin, Wallis oder Berner Oberland.

Innert vier Monaten will Peter Zweifel nun noch sein Zielgewicht von 82 Kilo erreichen. Punkto Sport zeigt er auch weitere Ambitionen: Er hat sich erstmals seit vielen Jahren wieder für den Basler Stadtlauf angemeldet. Falls er die 5,5 Kilometer problemlos schafft, will er 2014 auch am Murtenlauf teilnehmen. Ganz so wie früher.

Andreas Weidmann, 11.2013

Hinweis: Alle Fotos sind Originalaufnahmen und wurden nicht mit Softwareprogrammen bearbeitet. Die darauf abgebildeten Personen haben ihr schriftliches Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben. Beachten Sie, dass eine Gewichtsabnahme individuell verläuft und nicht im Einzelfall vorhergesagt werden kann.

 

Mehr Erfolgsgeschichten

Leichter abnehmen. In Balance leben.

Abnehmen ohne Diät mit dem führenden Schweizer Abnehmprogramm. Erfolge ab der 4. Woche.

Jetzt abnehmen