Fitness und Sport zu Hause – nicht nur zum Abnehmen - eBalance Blog

Fitness und Sport zu Hause – nicht nur zum Abnehmen

Fitnessstudios, Sportvereine, Schwimmbäder – alles ist momentan geschlossen. Viele stehen gerade jetzt vor der Herausforderung, ihr gewohntes Sportprogramm umzustellen und anzupassen. Oder haben Sie sich vorgenommen, endlich mit regelmässigen Fitnessübungen zu beginnen? Dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, denn die meisten von uns haben gerade mehr Zeit. Ausserdem ist Bewegung ein wichtiger Ausgleich, wenn Sie viel Zeit sitzend zu Hause verbringen.

Die Vorteile von Sport und Fitness für Körper und Psyche und wie Sie Ihre Ziele daheim umsetzen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Darum sind Fitness und Bewegung so wichtig

 Falls Sie gerade abnehmen möchten, wissen Sie sicher bereits, dass neben der richtigen Ernährung auch ausreichend Bewegung für Ihren Erfolg massgeblich ist. Aber auch wenn Sie mit Ihrem Gewicht zufrieden sind und nicht Ihre Muskelmasse erhöhen möchten, hat Sport als Bestandteil Ihres Alltags viele Vorteile. Welche das sind, möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

  • Sport kräftigt die Herzmuskulatur, fördert die Herzgesundheit und senkt den Blutdruck.
  • Sport schützt vor Krankheiten wie Diabetes und Übergewicht und damit verbundenen Folgen.
  • Bewegung kurbelt Kreislauf und Stoffwechsel an, es wird mehr Energie in Form von Fett und Zucker verstoffwechselt.
  • Fitness stärkt Knochen, Knorpel, Muskulatur und Sehnen und hält sie gesund. Das Risiko für Osteoporose wird gesenkt.
  • Starkes Immunsystem: Menschen, die regelmässig trainieren, haben bessere Abwehrkräfte.
  • Psychisches Gleichgewicht: Sport ist nachweislich auch für die psychische Gesundheit förderlich. Bewegung baut Stress ab und das Glückshormon Serotonin wird ausgeschüttet. Ausserdem steigert jede Trainingseinheit das Selbstbewusstsein und fördert ein positives Körpergefühl.

 Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Bewegung und Sport für alle lebenswichtigen Vorgänge im Körper extrem wichtig sind. Grund genug, regelmässig ein paar Übungen einzulegen, finden Sie nicht auch?

Falls Sie wissen möchten, wie Sie Ihr Fitnesstraining zu Hause am besten gestalten können, helfen Ihnen die folgenden Anregungen ganz sicher weiter.

 

Mitglied werden

 

Die richtige Motivation: die besten Tipps für das Home-Workout 

Zu Hause gibt es keinen Trainer der uns animiert, überhaupt anzufangen. Zu Hause sind Sie Ihr eigener Motivator. Unsere Tipps können Ihnen dabei helfen.

  1. Tun Sie es

 Wie bei vielen Dingen ist der erste wichtige Schritt: anfangen und machen. Lange zu überlegen und abzuwägen, führt am Ende dazu, dass Sie gar nicht erst anfangen. Um eine neue Routine zu entwickeln, müssen Sie diese durchführen, damit sie zu einer neuen Gewohnheit wird.

Bei vielen Aspekten des Alltags müssen wir uns gerade vorübergehend umstellen und neue Routinen entwickeln – so auch beim Sport. Das eBalance-Programm unterstützt Sie nicht nur beim Thema Ernährung, sondern auch mit effektiven Sportübungen inkl. Videos, die Sie zu Hause durchführen können.

Falls Sie Schwierigkeiten haben, überhaupt anzufangen, versuchen Sie es mit Musik. Die Lieblingssongs laut aufzudrehen regt zu Bewegung an, wie kaum etwas anderes. Probieren Sie es aus!

  1. Richten Sie sich einen festen Trainingsplatz ein

Reservieren Sie einen Platz in Ihrer Wohnung für Ihr Home-Fitnessstudio und richten Sie es ein. Die ausgerollte Matte, Geräte und Gewichte, ein Meditationskissen – was auch immer Sie für Ihr persönliches Workout brauchen. Wenn alles bereits da liegt und einladend auf Sie wartet, fällt das Anfangen viel leichter.

  1. Legen Sie Trainingszeiten fest

Vermerken Sie in Ihrem Kalender feste Trainingszeiten und setzen Sie sich realistische Tagesziele. Besonders wer zu Hause trainiert, muss hier ein wenig strenger mit sich sein. Bleiben Sie bei den Entscheidungen, die Sie bereits getroffen haben. Das Training sollte die gleiche Priorität haben, wie andere Aufgaben, die Sie zu erledigen haben. Daher ist dieser Punkt so wichtig. Wenn Sie sich lediglich vornehmen, irgendwann am Tag eine Sporteinheit einzuschieben, wenn es gerade zeitlich passt, ist die Gefahr gross, dass Sie es gar nicht machen.

  1. Brauche ich Equipment?

Das kommt auf Ihr Ziel und die gewählten Übungen an. Die gute Nachricht: Die meisten Übungen von eBalance kommen ganz ohne Geräte aus. Es gibt äusserst effektive Trainingsmethoden ausschliesslich mit dem eigenen Körpergewicht. Lediglich eine Sportmatte als bequeme Unterlage ist hilfreich.

  1. Finden Sie heraus, was Ihnen Spass macht

Yoga, Ausdauertraining, Kraftübungen – auch zu Hause können Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Sportarten durchführen. Finden Sie heraus, was Ihnen Spass macht, dann kommt die Motivation fast von alleine.

Dazu gehört auch herauszufinden, ob für Sie Abwechslung oder feste Routinen besser funktionieren. Einige suchen immer neue Herausforderungen, andere bleiben lieber bei einer Sache.

Idealerweise verändern Sie in beiden Fällen die festen Trainingsroutinen in regelmässigen Abständen, damit der Körper weiterhin herausgefordert wird. Das machen Sie zum Beispiel, indem Sie wöchentlich eine Übung durch eine neue ersetzen oder bei einer bekannten Übung die Intensität oder Wiederholungszahl steigern. Bleiben Sie neugierig, verändern und gestalten Sie Ihr Training so, wie es für Sie am besten funktioniert.

  1. Nicht hungrig anfangen

Dann fehlt Ihnen die nötige Energie. Das Gleiche passiert, wenn Sie vor dem Sport zu viel essen. Am besten ist eine leichte Mahlzeit wie eine Scheibe Vollkornbrot oder eine kleine Schale Müsli ein bis zwei Stunden vor dem Training.

  1. Belohnen Sie sich

Das haben Sie sich nach dem Training verdient und die Vorfreude auf die Belohnung steigert die Motivation. Das gute Gefühl nach einem Workout ist eigentlich schon die schönste Belohnung. Überlegen Sie sich zusätzlich, was Ihnen besonders guttut: eine Folge der Lieblingsserie, ein entspannendes Bad oder ein schmackhaftes Menü?

Fazit

Wie Sie gesehen haben, ist Sport nicht nur dann wichtig, wenn Sie abnehmen möchten. Für unsere körperliche und psychische Gesundheit ist ausreichend Bewegung immer enorm wichtig.

Wir hoffen, dass unsere Motivationstipps Ihnen helfen, Ihr Trainingsprogramm auch zu Hause weiterhin durchzuführen oder damit anzufangen. Dabei müssen Sie nicht jeden Punkt befolgen. Wie so oft gilt: Probieren Sie aus und behalten Sie die Methoden bei, die für Sie funktionieren.