Zimt und Ingwer – echte Stoffwechselbooster?

Zimt und Ingwer – echte Stoffwechselbooster?

Einigen Lebensmitteln werden immer wieder fettverbrennende, stoffwechselanregende und andere Eigenschaften nachgesagt die das Abnehmen erleichtern sollen. Zimt und Ingwer sind ganz vorne mit dabei. Manchmal in der Kombination mit anderen Lebensmitteln wie Zitrone oder Kurkuma und manchmal alleine. Wir gehen dem auf den Grund und erfahren wie Zimt und Ingwer Ihnen beim Abnehmen helfen können.

Ingwer

Ingwer hat ein zitronig-scharfes Aroma, welches zu Herzhaftem wie auch Süssem passt. Besonders in der asiatischen Küche wird er reichlich verwendet. Aber auch bei uns gab es die letzten Jahre einen richtigen Ingwer-Boom!  Und das nicht nur weil Ingwer den Geschmack vieler Speisen verfeinert, sondern auch weil die Wurzel als Heilpflanze und zum Abnehmen empfohlen wird. Als Heilpflanze soll Ingwer gegen Übelkeit wirken, das Immunsystem stärken und auch Erkältungen zum Abklingen bringen. Aber welche Wirkungen sind wissenschaftlich belegt?

 

Ingwer enthält verschiedene ätherische Öle und Scharfstoffe. Die Scharfstoffe prägen besonders den Geschmack des Ingwers und gehören zu der Gruppe der Gingerole und Shagaole. Sie regen die Produktion von Speichel und Magensaft an und wirken daher verdauungsfördernd. Wissenschaftlich belegt ist zudem, dass Ingwer gegen Übelkeit wirkt. Das passiert indem bestimmte Stoffe aus dem Ingwer das Andocken von Brechreiz auslösenden Botenstoffen an den Zellen verhindern.

 

Auch wenn in vielen Artikeln, Blogs und Beiträgen im Fernsehen Ingwer als kleines Wundermittel beim Abnehmen gefeiert wird, ist dies lange nicht so eindeutig erwiesen wie es oftmals beschrieben wird. Es gibt zwar Studien die nachweisen, dass die Scharfstoffe im Ingwer die Körpertemperatur vorübergehend erhöhen und dadurch den Stoffwechsel  anregen. Wie stark dieser Effekt ist und ob er für eine beschleunigte Gewichtsreduktion überhaupt relevant ist, ist nicht ausreichend belegt. Trotzdem ist Ingwer gesund und kalorienarm und kann Abwechslung in Ihren Speiseplan bringen. Wenn Sie Ingwer mögen, dann probieren Sie es doch einfach mal selbst aus und fällen Ihr eigenes Urteil welche Wirkung eine erhöhte Ingwer-Aufnahme auf Ihre Gewichtsreduktion hat.

 

Besonders häufig wird zudem für Ingwer in Form von Pillen, Pulver oder Kapseln geworben, welche das Abnehmen erleichtern sollen. Wissenschaftler sind sich einig, dass die diese Produkte zwar das Gewicht Ihres Geldbeutels reduzieren, jedoch auf Ihr Körpergewicht keinerlei Auswirkungen haben.  

 

Mitglied werden

Zimt

Zimt verbinden wir zu allererst mit süssen und nicht gerade leichten Gerichten wie Apfelstrudel  und Weihnachtsgebäck. Diese helfen aber bekanntlich niemandem beim Abnehmen. Doch wie sieht es mit dem Gewürz aus? Kann es wirklich dabei helfen, eine schlanke Linie zu formen?

Mit Zimt abnehmen: So hilft der vermeintliche Schlankmacher

Der Blutzuckerspiegell wird durch die Wahl der Nahrungsmittel beeinflusst und zeigt an, wie hoch der Glukose-Anteil im Blut ist. Da sich ein ständig zu hoher Blutzuckerspiegel negativ auf Blutgefässe und Nerven auswirken kann, wird bei einem Anstieg das regulierende Hormon Insulin ausgeschüttet. Dieses befördert Zucker von den Blutbahnen in die Zellen, wo er primär zur Energiegewinnung dient und bei einem Überschuss als Glykogen gespeichert wird. Sind die Glykogenspeicher voll, bildet der Körper Fett. Durch die Ausschüttung von Insulin kann es aber wiederum zu einem Blutzuckerabfall kommen, was zu Hungergefühlen und „Gluscht“ führt, obwohl eigentlich gar kein Essbedarf besteht. Zimt wird nachgesagt, dass es den Blutzuckerspiegel senken kann und dadurch langanhaltend sättigt. Besonders in Kombination mit süssen Lebensmitteln soll es eine hilfreiche Ergänzung sein, da es dem schnellen Anstieg des Blutzuckerspiegels entgegenwirkt.

Auch sonst werden dem Gewürz allerlei gute Eigenschaften nachgesagt, so soll es auch den Serotonin-Spiegel erhöhen und zu einer verstärkten Wärmeproduktion im Körper führen. Doch was steckt dahinter?

Ist mit Zimt abnehmen nur ein Mythos?

So gut das auch klingen mag, eine positive Wirkung von Zimt auf das Gewicht konnte leider noch nicht eindeutig festgestellt werden. Zwar gibt es unzählige Einzelstudien und kleinere Versuche, die einen positiven Effekt nachweisen, mindestens genauso zahlreich vertreten sind aber Studien ohne Effekt. Und auch wenn eine mögliche Wirkung vorhanden ist, sind Einflussfaktoren wie Fettgehalt, Portionsgrösse, Kalorien, etc. viel prägnanter.

Fazit

Nutzen Sie Ingwer und Zimt wie es Ihnen schmeckt! Beides sind tolle Gewürze und geben vielen Speisen den besonderen Pfiff. Gerade in die Vorweihnachtszeit passen Ingwer und Zimt besonders gut und vermitteln vielen Menschen beim Verzehr ein wohliges, warmes Gefühl. Hinsichtlich des Abnehmens sollten Sie aber keine Wunder erwarten, da gilt immer noch als oberstes Gebot eine kalorienbewusste Ernährung kombiniert mit ausreichend Bewegung lassen die Pfunde am  besten schmelzen.

Nina Kabour, dipl. Ernährungsberaterin HF und Redaktorin eBalance